Home » Baubetrieb

Pflanzen

Kein Garten ohne Pflanzen. Die Auswahl der Pflanzen hat  unter einer Vielzahl von Aspekten zu erfolgen. Die ausgewählten Pflanzen müssen zu allen Gestaltungsmerkmalen Affinität aufweisen. Außerdem setzt der erfolgreiche Umgang mit Pflanzen im Garten ein großes botanisches Wissen voraus. Sobald die Pflanze als Gestaltungsmerkmal ins Spiel kommt, muss dreidimensional gedacht werden. Ein noch so kleiner und schöner Baum – in der Baumschule verkaufsfördernd präsentiert – kann eine ungeahnte Größe entwickeln oder andere Pflanzen verdrängen.
Wir haben Wasserpflanzen (darunter viele Pflanzen, die auf der roten Artenliste stehen), Bodendecker und weitere  spezielle Pflanzen produziert und vermarktet.
Viele Pflanzen kommen im Biotop oder Garten in Symbiose mit verschiedenen Insekten oder auch Pilzen vor. Wir haben hierzu einige vielleicht ungewöhnliche Erfolge erzielen können. Als Beispiel: Ein Bauherr sehnte sich danach im Sommer in seinem Garten Glühwürmchen zu sehen. Diesen Wunsch konnten wir erfüllen, indem wir die Wirtspflanze (Brennessel) in mehreren Mörtelkübeln als Rhizomsperre gepflanzt und im Garten integriert haben.
Die Bepflanzung von Wassergärten, wenn sie richtig beachtet wird, kann ähnliche Überraschungen bieten. Wie bereits am Anfang erwähnt, es ist alles der Natur abgeschaut.
Ein weiteres Beispiel können Sie sich hier anschauen.